DatenschutzHinweise

Wir möchten Sie so genau und verständlich wie möglich darüber informieren, wie wir die besonderen Anforderungen des Datenschutzes bei uns umsetzen. Deshalb haben wir Ihnen in folgender Datenschutzerklärung dargestellt in welcher Art, welchem Umfang und zu welchem Zweck wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Ebenso die Weitergabe an Dritte wird hier beschrieben.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG Am Messeplatz 12 – 18 25813 Husum Vertreten durch den Geschäftsführer: Klaus Liermann

Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter ist: Project Privacy Datenschutz- und Projektberatung Inh. Steven Heyer Elsterweg 30 24539 Neumünster Sie erreichen ihn per E-Mail unter: datenschutz@messehusum.de

Ihre Rechte als Betroffener

Als sogenannte betroffene Person im Sinne des Datenschutzes, haben Sie uns gegenüber verschiedene Rechte, die wir hier einmal auflisten möchten: Recht auf Auskunft Sie haben das Recht Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, werden wir ggf. Nachweise dafür verlangen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben, um Ihre Daten nicht unberechtigten Personen zu übermitteln. Recht auf Berichtigung Natürlich können Sie sich jederzeit an uns wenden, sollten wir falsche oder alte Daten von Ihnen gespeichert haben. Wir werden diese dann berichtigen. Recht auf Löschung Sollten Sie für die Zukunft nicht mehr wollen, dass wir Ihre Daten bei uns speichern/verarbeiten, können Sie bei von die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern Ihnen dies gesetzlich zusteht. Sollten wir Ihre Daten aus gesetzlichen Gründen (z.B. gesetzliche Nachweispflichten) oder aus einem berechtigten Interesse (z.B. zur Abwehr von Rechtsansprüchen) weiterhin benötigen werden wir Ihre Daten in der Verarbeitung einschränken. Das bedeutet, wir werden die Zugriffe so regeln, dass nur bestimmte Personen bei uns und nur aus wichtigem Grund auf diese Daten zugreifen können. Recht auf Widerspruch Sie haben das Recht einer Verarbeitung Ihrer Daten durch uns, die auf einem berechtigten Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO beruht zu widersprechen. Hier behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen hierfür beschriebene besondere persönliche Situation genau zu prüfen und zu bewerten. Recht auf Datenübertragbarkeit Sofern es Ihnen gesetzlich zusteht, haben Sie das Recht sich Ihre von uns verarbeiteten Daten in einem allgemein maschinenleserlichen Format aushändigen zu lassen, um diese einem vergleichbaren Dienstanbieter zu übergeben. Eine direkte Übertragung an einen anderen Dienstanbieter nehmen wir nur vor, wenn es uns technisch möglich und der damit verbundene Aufwand verhältnismäßig ist. Recht auf Widerruf Sollten wir Daten von Ihnen auf Grundlage Ihrer Einwilligung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht diese Einwilligung, mit Wirkung für die Zukunft, zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, bleibt hiervon unberührt. Beschwerderecht Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns nicht zufrieden sein, können Sie sich jederzeit an uns wenden (datenschutz@messehusum.de). Darüber hinaus haben Sie auch das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Die Websites der jeweiligen deutschen Aufsichtsbehörden für den Datenschutz finden Sie hier: https://www.datenschutzkonferenz-online.de/datenschutzaufsichtsbehoerden.html Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Holstenstraße 98 24103 Kiel Weitere finden Sie auf der Webseite der Aufsichtsbehörde: www.datenschutzzentrum.de Sie können sich jederzeit mit Fragen oder Anliegen zum Datenschutz oder Ihren Betroffenenrechten unter: datenschutz@messehusum.de an uns wenden. Wir antworten schnellstmöglich, spätestens aber innerhalb von 14 Tagen.

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

 

Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG
Am Messeplatz 12 – 18
25813 Husum

 

Vertreten durch den Geschäftsführer: Klaus Liermann

 

Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter ist:

 

Project Privacy Datenschutz- und Projektberatung

Inh. Steven Heyer

Elsterweg 30

24539 Neumünster

 

Sie erreichen ihn per E-Mail unter: datenschutz@messehusum.de

 

Ihre Rechte als Betroffener

Als sogenannte betroffene Person im Sinne des Datenschutzes, haben Sie uns gegenüber verschiedene Rechte, die wir hier einmal auflisten möchten:

 

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, werden wir ggf. Nachweise dafür verlangen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben, um Ihre Daten nicht unberechtigten Personen zu übermitteln.

 

Recht auf Berichtigung

Natürlich können Sie sich jederzeit an uns wenden, sollten wir falsche oder alte Daten von Ihnen gespeichert haben. Wir werden diese dann berichtigen.

 

Recht auf Löschung

Sollten Sie für die Zukunft nicht mehr wollen, dass wir Ihre Daten bei uns speichern/verarbeiten, können Sie bei von die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern Ihnen dies gesetzlich zusteht. Sollten wir Ihre Daten aus gesetzlichen Gründen (z.B. gesetzliche Nachweispflichten) oder aus einem berechtigten Interesse (z.B. zur Abwehr von Rechtsansprüchen) weiterhin benötigen werden wir Ihre Daten in der Verarbeitung einschränken. Das bedeutet, wir werden die Zugriffe so regeln, dass nur bestimmte Personen bei uns und nur aus wichtigem Grund auf diese Daten zugreifen können.

 

Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht einer Verarbeitung Ihrer Daten durch uns, die auf einem berechtigten Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO beruht zu widersprechen. Hier behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen hierfür beschriebene besondere persönliche Situation genau zu prüfen und zu bewerten.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sofern es Ihnen gesetzlich zusteht, haben Sie das Recht sich Ihre von uns verarbeiteten Daten in einem allgemein maschinenleserlichen Format aushändigen zu lassen, um diese einem vergleichbaren Dienstanbieter zu übergeben. Eine direkte Übertragung an einen anderen Dienstanbieter nehmen wir nur vor, wenn es uns technisch möglich und der damit verbundene Aufwand verhältnismäßig ist.

 

Recht auf Widerruf

Sollten wir Daten von Ihnen auf Grundlage Ihrer Einwilligung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht diese Einwilligung, mit Wirkung für die Zukunft, zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, bleibt hiervon unberührt.

 

Beschwerderecht

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns nicht zufrieden sein, können Sie sich jederzeit an uns wenden (datenschutz@messehusum.de). Darüber hinaus haben Sie auch das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

 

Die Websites der jeweiligen deutschen Aufsichtsbehörden für den Datenschutz finden Sie hier: https://www.datenschutzkonferenz-online.de/datenschutzaufsichtsbehoerden.html

 

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98
24103 Kiel

 

Weitere Kontaktdaten finden Sie auf der Webseite der Aufsichtsbehörde:
www.datenschutzzentrum.de

 

Sie können sich jederzeit mit Fragen oder Anliegen zum Datenschutz oder Ihren Betroffenenrechten unter: datenschutz@messehusum.de an uns wenden. Wir antworten schnellstmöglich, spätestens aber innerhalb von 14 Tagen.

 

Empfänger von personenbezogenen Daten

 

Bei der folgenden Aufzählung handelt es sich lediglich um eine Übersicht, die kurz darstellt, in welchen Fällen wir Daten an andere Unternehmen weitergeben. Die genauen Beschreibungen finden Sie in den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Verarbeitungen.

 

Webhoster

Sowohl unser E-Mail-Server als auch unsere Webserver und der Server unseres (Kunden-)Verwaltungssystems werden im Rechenzentrum unseres Webhosters Stormedia Digitalagentur in Frankfurt betrieben. Stormedia greift nicht direkt auf unsere Bestände personenbezogener Daten zu, allerdings kann eine Kenntnisnahme personenbezogener Daten während der Arbeit von Stormedia nicht komplett ausgeschlossen werden.

 

Werbeagenturen / Webentwickler /-designer (Agenturen)

Die Agenturen, die wir für unsere Webseiten beauftragen, haben administrative Rechte, um unsere Webseiten zu pflegen, diese weiterzuentwickeln und nicht zuletzt auch um die IT-Sicherheit auf den Webservern sicherzustellen. Sie greifen nicht direkt auf unsere Bestände personenbezogener Daten zu, allerdings kann eine Kenntnisnahme personenbezogener Daten während der Arbeit der Agenturen nicht komplett ausgeschlossen werden.

 

Webshops und Zahldienstleister (z.B. Paypal)

Kaufen Sie etwas über einen unserer Onlineshops werden alle zur Abwicklung des Kaufs benötigten Daten an den jeweiligen Webshop-Anbieter und den von Ihnen gewählten Zahlungs-Dienstleister weitergeleitet.

 

Streaming Dienste

Nehmen Sie an einer unserer virtuellen Veranstaltungen Teil, werden alle Daten, die benötigt werden, um Ihnen die Teilnahme zu ermöglichen, an die jeweiligen Streaming-Dienstleister weitergegeben.

Messe-/ Veranstaltungsdienstleister

Es kann vorkommen, dass wir Firmenprofile von Ausstellern an ausgewählte Dienstleister weitergeben, die uns beim Aufbau und der Durchführung unserer Messen und Veranstaltungen unterstützen (z.B. ext. Messebauer, Techniker, etc.). Diese können Sie hier einsehen: https://www.messehusum.de/dienstleister/

 

Presse / Printmedien

Zur Bewerbung unserer Veranstaltungen und bei Presseanfragen (z.B. lokale Berichterstattung) kann es vorkommen, dass wir Bildmaterial von den Veranstaltungen und Infos zu Ausstellern und Referenten an die Presse weitergeben oder in Printmedien veröffentlichen. Auf Bildmaterial von Veranstaltungen können Einzelpersonen, die zum Zeitpunkt der Aufnahme auf der Veranstaltung waren, erkennbar sein. Sollten wir allerdings Bilder anfertigen und weitergeben, auf denen einzelne Personen im Fokus stehen, werden wir diese Personen vorher um Erlaubnis fragen und uns, sofern notwendig, schriftliche Einwilligungen einholen.

 

Tracking / Cookies

Hinweise zur Datenerfassung und Weitergabe von Daten beim Besuch unserer Websites können Sie den Datenschutzhinweisen für unsere Websites entnehmen.

 

Newsletter

Zur Verwaltung unserer Newsletter, übermitteln wir Daten, die wir im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand verarbeiten, an unseren Dienstleister Newsletter2Go weiter.

 

Online-Meetings

Die Hinweise zur Datenverarbeitung bzw. -weitergabe im Zusammenhang mit Online-Meeting können Sie unseren Datenschutzhinweisen zum Thema Online-Meetings entnehmen.

Speicherdauer / Aufbewahrung von personenbezogenen Daten

 

Vertragsdaten

Steuerrechtlich relevante Daten bewahren wir zur Erfüllung unserer gesetzlichen Nachweispflichten 10 Jahre auf. Alle weiteren Daten (sofern Sie nicht zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Aufbewahrungsfristen oder zur Abwehr von Rechtsansprüchen benötigt werden) werden von uns gelöscht, sobald zwischen Ihnen und uns kein aktives Kundenverhältnis mehr besteht, bzw. nicht mehr zu erwarten ist oder wenn Sie uns zur Löschung auffordern.

 

 

Die sachgerechte Entsorgung von selbst erstellten oder mitgebrachten personenbezogenen Daten (z.B. Teilnehmerlisten) obliegt Ihnen als Veranstalter. Sollten diese nach Ende der VA noch im Haus verbleiben, behalten wir uns vor, die Entsorgung je nach Aufwand in Rechnung zu stellen.

 

Geschäftliche Kommunikation und E-Mail-Verkehr

Daten, welche wir im Zusammenhang mit geschäftlicher Kommunikation verarbeiten, werden sowohl auf unserem E-Mail-Server als auch auf dem Server unseres (Kunden-) Verwaltungssystems gespeichert. Die Server befinden sich beide im Rechenzentrum unseres Dienstleisters Stormedia – Digitalagentur in Frankfurt. Unser Dienstleister hat keinen Zugriff auf diese Daten. Wir speichern Ihre Daten für den Zeitraum der Kommunikation, bzw. der Bearbeitung Ihrer Anfrage, sofern zwischen Ihnen und uns keine Geschäftsbeziehung zustande kommt. Darüber hinaus archivieren wir unsere gesamte geschäftliche E-Mail-Korrespondenz für bis zu 5 Jahre, zur Erfüllung gesetzlicher Nachweispflichten oder zur Abwehr von Rechtsansprüchen.

 

Bewerbung

Bewerbungen und Bewerberdaten speichern wir für den Zeitraum der Entscheidungsfindung. Im Falle einer Absage behalten wir uns das Recht vor, die Daten für den Zeitraum bis zu 6 Monaten aufzubewahren, da wir Sie ggf. zur Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen benötigen.

 

Im Falle einer Zusage, werden alle daten, die zur Begründung, Durchführung und Beendigung des jeweiligen Vertragsverhältnisses benötigt werden, in die Personalakte übernommen.

 

Sollten Sie der Übernahme Ihrer daten in unseren Bewerber-Pool zugestimmt haben, damit wir Sie ggf. bei zukünftig freiwerdenden Stellen berücksichtigen können, speichern wir Ihre Daten bis zu 12 Monate, sofern Sie uns nicht vorher zur Löschung auffordern.

 

Datenspeicherung bei Dienstanbietern

Die Speicherdauer von Daten, welche wir andere Unternehmen weiterreichen können Sie den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Verarbeitung entnehmen.

 

Datenschutzhinweise für Websites

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für alle Website, für welche die Messe Husum und Congress GmbH und Co. KG verantwortlich ist.

 

 

Webserver

Beim Aufruf unserer Websites erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

 

Folgende Daten werden hierbei zeitlich begrenzt erhoben:
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

 

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Diese Daten werden nur zur Analyse etwaiger Störungen benötigt und spätestens binnen sieben Tagen gelöscht. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt und Rückschlüsse auf ihre Person werden nicht gezogen. Unser Webserver wird im Rechenzentrum unseres Partners Storemedia Digitalagentur in Frankfurt gehostet.

 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung ist die Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus, einer komfortablen Nutzung sowie der Systemsicherheit und -stabilität unserer Websites.

 

Cookies

Unsere Webseite verwendet sog. Session- oder Flash-Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Darüber hinaus verwenden wir – wenn Sie dies zulassen – auch sogenannte persistente Cookies, die über die Session hinaus eingesetzt werden („sessionübergreifende Cookies“).

Sollten Sie der Verwendung von persistenten Cookies zustimmen, werden ggf. Cookies von Drittanbietern in Ihrem Browser gespeichert, welche Ihr Nutzungsverhalten analysieren. Diese Cookies verwenden wir, um unsere Website zu optimieren und für unsere Kunden interessant zu gestalten.

Die Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies geschieht nur mit Ihrer Einwilligung (i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser oder durch die Änderung der Datenschutz-Einstellungen widerrufen.

 

Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit über das Kontaktformular auf unserer Webseite Kontakt zu uns aufzunehmen. Um Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten zu können, benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ohne diese Daten können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten.

 

Newsletter

Damit Sie immer auf dem Laufenden sind, was sich bei uns so tut, bieten wir Ihnen die Möglichkeit unseren Newsletter zu abonnieren. Um den Newsletter zustellen zu können, benötigen wir eine gültige E-Mail-Adresse von Ihnen. Alle weiteren Angaben sind freiwillig. Ihr Name und Geschlecht nutzen wir lediglich zur korrekten persönlichen Ansprache im Newsletter. Nachdem Sie den Newsletter auf unserer Website abonniert haben, werden Ihre eigegebenen Daten an unseren Dienstleister „Newsletter2Go GmbH“ weitergeleitet. Dieser stellt uns eine Plattform zur Verfügung, mit der wir den Newsletter Versand verwalten können. Sie bekommen im Anschluss eine E-Mail mit einem Link, über den Sie bestätigen, dass Sie den Newsletter wirklich abonnieren wollen (double Opt-in). Der Link hat eine Gültigkeit von 7 Tagen. Sollten Sie diesen nicht innerhalb dieser 7 Tage bestätigen, wird Ihre E-Mail-Adresse automatisch gelöscht. Der Newsletter kann jederzeit auf unserer Website oder über einen Abmeldelink in den Newsletter-Mail abbestellt werden.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO in Verbindung mit § 7 UWG.

 

Webshop

Sie haben auf unseren Webseiten die Möglichkeit Tickets für unsere Veranstaltungen zu erwerben. Wir setzen hierfür Ticketshop-Systeme ein.

 

Eventbrite

Eventbrite Inc. ist ein in Delaware gemeldetes Unternehmen mit Hauptsitz in 155 5th Street, Floor 7, San Francisco, CA 94103, Reg. No. 4742147, USA („Eventbrite“). Für Benutzer, die im Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) oder in der Schweiz ansässig sind, fungiert Eventbrite Inc. in Bezug auf die über die Services erfassten personenbezogenen Daten als Verantwortlicher. Eventbrites Vertretung zum Zwecke der europäischen Datenschutzgesetzgebung ist die Eventbrite NL BV mit Sitz in Silodam 402, 1013AW, Amsterdam, Niederlande.

Bitte beachten Sie, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass die von Ihnen beim Ticketkauf über Eventbrite eingegebenen Daten an die Eventbrite Inc. In den USA übermittelt werden.

Die Datenschutzhinweise von Eventbrite finden Sie hier: https://www.eventbrite.de/support/articles/de/Troubleshooting/datenschutzrichtlinien-von-eventbrite?lg=de

 

ticket.io

ticket.io ist eine Plattform des deutschen Unternehmens ticket i/O GmbH (Köln), über die wir unseren Online-Ticket-Verkauf, Terminbuchungen, Kauf-, Buchungs- und Zahlungsabwicklungen für unsere Messen und Veranstaltungen und das Teilnehmermanagement für unser (Corona-)Testzentrum verwalten. Da die ticket i/O GmbH die Plattform administriert und z.T. auch die Zahlungsabwicklung übernimmt, erhält sie notwendigerweise alle Daten, die von Ihnen im Zusammenhang mit den vorgenannten Verarbeitungen erhoben werden. Bitte beachten Sie hierzu auch die Datenschutzhinweise von tickt.io (https://messehusum.ticket.io/privacy/?lang=de).

 

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Sollten Sie uns die notwendigen Daten in den Ticketshops nicht zur Verfügung stellen, ist ein Ticketkauf über den jeweiligen Ticketshop nicht möglich.

 

Virtuelle Veranstaltungen

Zur Durchführung unserer virtuellen Veranstaltungen, also Veranstaltungen bei denen Sie nicht bei uns vor Ort sind, sondern an denen Sie online mit Ihrem PC, Smartphone, Tablet o.ä. teilnehmen, setzen wir verschiedene Dienstleister und Dienstanbieter ein.

 

m&b Hagen: m&b Hagen (Michael Martin & Stephan Borowa GbR) ist unser Partner bei der Durchführung von virtuellen Veranstaltungen. Die m&b Hagen unterstützt uns beim Einsatz der verschiedenen Dienste und verwaltet die User Anmeldung. Hierfür leiten wir Ihre E-Mail-Adresse, die zur Anmeldung und Teilnahme an unseren Online-Veranstaltungen benötigt wird, an die m&b Hagen weiter. Dort werden Ihre Daten auf eigenen Servern (Standort Deutschland) für den Zeitraum der Veranstaltung gespeichert. Die m&b Hagen übermittelt Ihre Login-Daten dann entsprechend an den Dienstanbieter WOWZA media systems, LLC.

 

WOWZA media systems, LLC (WOWZA): WOWZA ist ein US-amerikanischer Dienstanbieter, mit dessen Hilfe wir unsere Online-Veranstaltungen streamen (online live übertragen). Um an unseren Online-Veranstaltungen teilnehmen zu können ist es also zwingend notwendig, dass Ihre Login-Daten an WOWZA übermittelt werden, dass Sie sich sonst nicht in den Streaming-Dienst einloggen können. Sobald Sie sich in den Stream eingeloggt kann es vorkommen, dass WOWZA bestimmte Log-Daten über Sie sammelt (IP-Adresse, Typ des Endgeräts, das Land, in dem Sie sich befinden, etc.) und ggf. auch Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch WOWZA können Sie hier nachlesen: https://www.wowza.com/legal/privacy

 

Sli.do s. r. o. (Slido): Slido ist ein Dienstanbieter für Online-Umfragen mit Hauptsitz in Bratislava in der Slowakei und mehreren weiteren Standorten (u.a. USA und Australien). Wir setzen Slido ein, um während unseren Online-Veranstaltungen Teilnehmerumfragen durzuführen. Die Umfragen sind anonym und die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Sollten Sie an den Umfragen teilnehmen kann es vorkommen, dass Slido ebenfalls Log-Daten über Sie sammelt (IP-Adresse, Typ des Endgeräts, das Land, in dem Sie sich befinden, etc.) und ggf. auch Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch WOWZA können Sie hier nachlesen: https://www.sli.do/terms#pp-personal-data

 

Rechtsgrundlage für die Weitergabe an die vorgenannten Dienstleister ist Art. 6 Abs. lit. b). Ohne die Übermittlung Ihrer Login-Daten an unsere Dienstleister ist eine Teilnahme an unserer Online-Veranstaltungen nicht möglich.

 

Gewinnspiele

Es kann vorkommen, dass wir Gewinnspiele auf unseren Webseiten veranstalten, um unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen oder speziell auf unsere Veranstaltungen aufmerksam zu machen. Die Grundlage für diese Gewinnspiele ist im Regelfall, dass Sie uns erlauben Ihnen elektronische Werbung (Newsletter) zuzusenden. Die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie bei dem jeweiligen Gewinnspiel.

Die von uns, im Zusammenhang mit Gewinnspielen, erhobenen personenbezogenen Daten werden benötigt, um Ihre Teilnahmeberechtigung zu prüfen, einen eventuellen Gewinn zu übermitteln und Ihnen Informationen zum Gewinnspiel und den borgenannten Newsletter zuzusenden.

Der Ablauf dieser Gewinnspiele ist üblicherweise wie folgt:

Sie geben auf der jeweiligen Website Ihre Daten an (Vollständiger Name, E-Mail-Adresse, Alter sind Pflichtangaben, wie Sie auf das Gewinnspiel aufmerksam geworden sind und welches Interesse Sie an der jeweiligen Veranstaltung haben sind hingegen freiwillige Angaben)

Sie lesen unsere Datenschutzhinweise und die Teilnahmebedingungen für das jeweilige Gewinnspiel, bestätigen dies und senden Ihre Angaben ab

Unser Webserver generiert nun eine E-Mail mit Ihren Daten und sendet diese an uns

Nachdem wir geprüft haben, ob Sie zur Teilnahme berechtigt sind, werden die Gewinner ausgelost und von uns per E-Mail kontaktiert

Zugleich werden Ihre Daten in unser Newsletter-Tool „Newsletter2Go“ übertragen. Von nun an erhalten Sie unseren Newsletter. Diesen können Sie jederzeit wieder abbestellen (siehe Abschnitt Newsletter)

Nach der Kontaktaufnahme wird Ihnen Ihr Gewinn zugesandt (z.B. Gewinncode per E-Mail). Sollten weitere Daten für eine Gewinnübermittlung notwendig sein, bspw. eine Adresse zum Versand von Gewinnwaren (wie T-Shirts o.ä.) werden wir diese Daten direkt bei ihnen während der E-Mail-Kommunikation erheben.

 

Bitte beachten Sie bei jedem Gewinnspiel die Teilnahmebedingungen.

 

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. lit. b) DSGVO. Ohne die Angabe der geforderten Daten ist eine Teilnahme an den Gewinnspielen nicht möglich.

 

Google Maps

Wir setzen auf unserer Seite Links zu Google Maps ein, um Anfahrtsrouten oder Standorte anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Klicken Sie auf der Google Karte auf unserer Webseite auf „Karte laden“, erteilen Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Google.

Bei dieser Verarbeitung werden Cookies von Google in Ihrem Browser gespeichert und personenbezogene Daten wie Ihre IP und ggf. Ihr Standort an Google übermittelt. Deren Datenschutzbestimmungen können Sie hier einsehen: https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung der betroffenen Person)

 

Google Web Fonts / Adobe TypeKit

Damit unsere Webseite auf den unterschiedlichen Systemen und Browsern unserer Besucher immer gleich dargestellt wird, verwenden wir Google Web Fonts und Adobe TypeKit. Das bedeutet, wenn Sie auf unsere Seite zugreifen, stellt unser Webserver eine Verbindung zu einem Adobe TypeKit bzw. Google Web Fonts (Schriftarten) Server her und übermittelt Informationen über Sie, wie z.B. Ihre IP-Adresse an Google LLC. und Adobe Systems Software (ggf. auch außerhalb der EU).

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ansprechenden und einheitlichen Darstellung unserer Webseite auf verschiedenen Systemen und Browsern.

 

Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

 

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Ireland.

 

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz “_gat._anonymizeIp”. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

 

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

 

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

 

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

 

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

 

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

 

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

 

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung der betroffenen Person). Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung durch Google Analytics können Sie jederzeit über die Cookie Einstellungen (Abschnitt Cookies) widerrufen.

 

 

 

GA Audiences

Wir verwenden außerdem Google Audiences („GA Audiences“), einen Webanalysedienst von Google. Durch diesen Dienst werden Daten erhoben und gespeichert, aus denen pseudonymisiert Nutzungsprofile erstellt werden. Durch diese Technologie kann Nutzern, die unsere Internetseiten besucht haben, zielgerichtete Werbung von uns auf anderen externen Seiten des Google Partner Netzwerks angezeigt werden.

GA Audience verwendet unter anderem Cookies, die auf Ihrem Computer sowie sonstigen Mobilgeräten (z.B. Smartphones, Tabletts etc.) gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der entsprechenden Geräte ermöglicht. Die Daten werden hierbei zum Teil geräteübergreifend ausgewertet. GA Audience erhält hierbei Zugriff auf die im Rahmen der Verwendung von Google Analytics erstellten Cookies. Im Rahmen der Benutzung können Daten, wie insbesondere die IP-Adresse und Aktivitäten der Nutzer an einen Server der Firma Google LLC übermittelt und dort gespeichert werden. Die Google LLC wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit eine Verarbeitung dieser Daten durch Dritte stattfindet. Auf unseren Seiten findet diese Erfassung und Weitergabe von Daten nur mit Ihrer Einwilligung statt. Sie können die Erfassung und Weiterleitung von personenbezogenen Daten (insb. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten allgemein verhindern, indem sie die Ausführung von Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren oder ein Tool wie ‘NoScript’ installieren. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Google-Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von GA Audience können Sie unter dem nachfolgenden Link abrufen: https://support.google.com/analytics/answer/2700409?hl=en&ref_topic=2611283.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. (Einwilligung der betroffenen Person)

 

Google Tag Manager

Google Tag Manager ist ein System, das steuert, wann welche Tags (Skripte) auf unserer Website ausgeführt werden. Der Tag Manager selbst verarbeitet oder versendet keine Daten. In unserem Fall sorgt er dafür, dass Cookies und Tracker erst aktiv werden, wenn Sie uns Ihre Einwilligung dazu gegeben haben.

 

Youtube

Wir nutzen die Plattform YouTube.com, um eigene Videos einzustellen und öffentlich zugänglich zu machen. Bei YouTube (YouTube LLC) handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Google LLC.
Wir binden auf einigen unserer Websites / Unterseiten bei YouTube gespeicherte Videos unmittelbar ein. Bei dieser Einbindung (embedding) werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der YouTube Internetseite abgebildet. Die YouTube-Videos werden jedoch erst durch gesondertes Anklicken abgerufen. Wenn Sie auf unserer Website YouTube-Videos, die in dieser Form eingebunden sind, anklicken, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Website dargestellt.
Die Einbindung von YouTube-Inhalten erfolgt nur im „erweiterten Datenschutzmodus“. Diesen stellt YouTube selbst bereit und sichert damit zu, dass YouTube zunächst keine Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Beim Aufruf der betreffenden Seiten werden allerdings die folgenden Daten übertragen:
– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Internet-Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge in Byte
– Webseite, von der die Anforderung kommt (Link)
– verwendeter Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware
Sofern Sie bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst (z. B. Google+) angemeldet bzw. dauerhaft angemeldet sind, können diese Informationen Ihrem Nutzerprofil zugeordnet werden.
Sobald Sie die Wiedergabe eines eingebundenen Videos durch Anklicken starten, erteilen Sie Ihre Einwilligung dazu, dass YouTube auf Ihrem Gerät Cookies speichert und die vorgenannten Daten an YouTube übertragen, auch außerhalb der EU verarbeitet und ggf. von YouTube an Dritte weitergegeben werden. Durch den erweiterten Datenschutzmodus werden nur Cookies gespeichert, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten, es sei denn, Sie sind aktuell bei einem Google-Dienst angemeldet. Diese Cookies lassen sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen verhindern.
Adresse und Link zu den Datenschutzhinweisen des Drittanbieters:
Google/YouTube: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland – Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie durch das Abspielen eines YouTube-Videos auf unserer Website.

 

DoubleClick

Diese Webseite nutzt weiterhin das Online Marketing Tool DoubleClick by Google. DoubleClick setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann DoubleClick mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die sich auf Anzeigenanfragen beziehen. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft.

 

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Durch die Einbindung von DoubleClick erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

 

Darüber hinaus ermöglichen uns die eingesetzten DoubleClick Floodlight-Cookies zu verstehen, ob Sie bestimmte Aktionen auf unserer Website durchführen, nachdem Sie eine unserer Display/Video-Anzeigen auf Google oder auf einer anderen Plattform über DoubleClick aufgerufen oder diese geklickt (Conversion-Tracking) haben. DoubleClick verwendet dieses Cookie, um den Inhalt zu nachzuvollziehen, mit dem Sie auf unseren Websites interagiert haben, um Ihnen später gezielte Werbung zusenden zu können.

 

Weitere Informationen zu DoubleClick by Google erhalten Sie unter www.google.de/doubleclick und support.google.com/adsense/answer/2839090, sowie zum Datenschutz bei Google allgemein: www.google. de/intl/de/policies/privacy. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen.

 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch eine entsprechende Einstellung in unserem Cookie-Tool (Abschnitt Cookies) widerrufen.

 

Facebook Connect

Wir verwenden auf einigen unserer Websites „Facebook Connect“ der Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA (nachfolgend bezeichnet als “Facebook“) eingesetzt. Mit Facebook Connect haben Sie die Möglichkeit, sich direkt mit Ihrem Facebook-Benutzerkonto für unsere Dienste anzumelden. Eine zusätzliche Registrierung ist somit nicht erforderlich. Zur Anmeldung werden Sie auf die Seite von Facebook weitergeleitet, wo Sie sich mit ihren Facebook-Benutzerdaten anmelden können. Hierdurch werden ihr Facebook-Profil und unsere Dienste verknüpft. Durch die Verknüpfung können von Facebook automatisch Informationen wie Bestandsdaten (z. B. Namen, Adressen) und Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern) an uns übermittelt werden. Ein Abgleich ist jedoch weder immer möglich noch erfolgt er tatsächlich in jedem Fall. Ändert sich z. B. Ihre E-Mail-Adresse, müssen Sie diese manuell in ihrem Benutzerkonto bei uns ändern.

 

Ferner kann es vorkommen, dass Facebook durch die Verknüpfung, Informationen über Ihre Nutzung unseres Internetangebots bekommt und für eigene Zwecke speichert und verarbeitet. Dies können z.B. gekaufte Tickets in unserem Ticketshop o.ä. sein

 

Sollten Sie sich dazu entscheiden, die Verknüpfung zwischen Ihrem Facebook-Profil und unseren Diensten nicht mehr nutzen zu wollen, müssen sie die Verknüpfung innerhalb ihres Facebook-Benutzerkontos aufheben. Möchten Sie die sich aus der Verknüpfung ergebenden und bei uns gespeicherten Daten löschen, müssen sie ihre Registrierung bei uns kündigen bzw. uns zur Löschung Ihrer Daten auffordern.

 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung der betroffenen Person). Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer daten durch Facebook Connect in Verbindung mit unseren Diensten können Sie jederzeit, wie vorgenannt widerrufen, indem Sie die Verknüpfung innerhalb Ihres Facebook-Kontos lösen und uns zur Löschung.

 

Facebook Custom Audience

Auf unserer Website setzen wir das Analysetool Facebook Pixel der Facebook Inc., Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin, Ireland, ein („Facebook„). Facebook Custom Audiences funktioniert mit einem JavaScript-Codesnippet, das ausgeführt wird, wenn jemand eine Seite öffnet. Wir analysieren damit die Effektivität unserer Werbung. Wir können über unser Facebook Business Profil keinen einzelnen Nutzer identifizieren oder speziell mit Werbung adressieren, sondern ausschließlich Benutzergruppen.

Mit Facebook Pixel wollen wir dafür sorgen, dass solchen Besuchern unserer Website bei Facebook Werbung angezeigt wird, die bestimmte Merkmale erfüllen. Die Gruppierungen von Nutzern anhand bestimmter Merkmale nennt Facebook „Custom Audiences“. Die Werbung soll auf Facebook den potenziellen Interessenten gezeigt werden und nicht denjenigen, die sich für unser Produkt voraussichtlich nicht interessieren.

 

Unsere Custom Audience besteht aus der Funktion „Custom Audience durch Webseiten“, d.h. das Facebook-Pixel gleicht Besucher unserer Website mit Personen auf Facebook ab. Folgende Daten werden an Facebook gesendet:

 

Die Weiterleitungs-URL, Browserinformationen und die Facebook-Nutzer-ID der Person (gehasht).

 

Zusätzlich hilft das Pixel dabei, die Wirksamkeit von Werbeanzeigen statistisch nachzuvollziehen, dies nennt Facebook „Conversion“. Das Facebook Pixel teilt uns mit, ob Personen der Zielgruppe unsere Website besucht haben, auf unserer Website nach einem bestimmten Produkt gesucht haben, sich ein bestimmtes Produkt oder eine Produktkategorie angeschaut haben, ob ein Kauf eingeleitet wurde, ob ein Kauf abgeschlossen wurde. Das Facebook Pixel teilt uns mit, ob Personen von einem bezahlten Suchmaschinenergebnis auf unsere Seite geleitet wurden und ob sich Personen für Sonderangebote interessieren. Wir können der Statistik nur entnehmen, dass dies passiert ist – wir können einzelne Personen nicht identifizieren.

 

Die Verarbeitung durch Facebook Custom Audiences (Pixel) erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 6 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch eine entsprechende Einstellung in unserem Cookie-Tool (Abschnitt Cookies) widerrufen.

Bugsnag

Auf einigen unserer Websites verwenden wir Bugsnag, ein technisches Fehler-Analysetool der Bugsnag Inc. (nachfolgend „Bugsnag“), 939 Harrison St, San Francisco, CA 94107, USA. Das Tool hilft uns dabei, im Falle von Fehlern, diese zu analysieren, auszuwerten und zu kategorisieren. Um die Erreichbarkeit und die technische Stabilität unserer Webseiten durch Überwachung der Funktionalität, Systemstabilität und Ermittlung von Codefehlern zu verbessern, kann es vorkommen, dass wir im Fall eines auftretenden Softwarefehlers die folgenden Informationen automatisch an Bugsnag übermitteln:

 

Geräteinformationen (Betriebssystem, Browser-Version, Browser-Typ),

die IP-Adresse des verwendeten Gerätes,

Einzelheiten zu der zum Fehlerzeitpunkt besuchten Seite,

Fehlerzeitpunkt.

Rechtsgrundlage für die vorgenannten Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Eine Auswertung zu Werbezwecken findet dabei ausdrücklich nicht statt. Die Daten werden anonym erhoben und nicht personenbezogen genutzt sowie anschließend gelöscht. Diese Analyse hilft uns dabei, unsere Webseite weiter zu verbessern und unerkannte Codefehler zu beheben. Die so erfolgende Verarbeitung liegt in unserem berechtigten Interesse, da die Daten allein dem Zweck der Fehleridentifikation und -analyse dienen. Sie können die Installation des Cookies vorab durch eine entsprechende Einstellung Ihrem Browser verhindern oder dieser Verarbeitung widersprechen, indem Sie die Cookies über Ihre Browser-Einstellungen löschen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Funktionsweise von Bugsnag sind der Datenschutzerklärung von Bugsnag zu entnehmen.

Sourcepoint

Um Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung einholen und speichern zu können, verwenden wir die Consent Management Plattform von Sourcepoint (Sourcepoint Technologies, Inc., 228 Park Avenue South, #87903, New York, NY 10003-1502, United States). Sourcepoint setzt ein technisch erforderliches Cookie, um den Einwilligungs-Status abfragen und damit Inhalte ausspielen zu können. Zudem erfolgt eine Nutzungsanalyse über die Einwilligungseinholung.

Das Cookie wird bis zu Ihrem Widerruf gespeichert und spätestens nach 13 Monaten gelöscht.

Weitere Informationen zum Datenschutz von Sourcepoint finden Sie hier.

 

Die Nutzungsanalyse erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Einwilligung von datenschutzrechtlichen Einwilligungen, deren Speicherung (zum Nachweis) und der Nutzungsanalyse der Anwendung.

Cloudflare

Cloudflare ist ein US-Amerikanischer Dienst, der u.a. ein CDN (Content Delivery Network) und diverse Sicherheitsfunktionen zur Verfügung stellt. Ein CDN sorgt dafür, dass die Verteilung von Online-Medien optimiert wird und so zum Beispiel Ladezeiten beim Aufruf von Websites verringert werden. Diverse Sicherheitsfunktionen von Cloudflare schützen unsere Webserver vor Hacker-Angriffen und regulieren die Zugriffe. Hierfür benötigt Cloudflare bestimmte Userdaten. Im Regelfall handelt es sich hierbei um die unter „Webserver“ beschriebenen Logfile-Daten.

 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Inhalte unserer Websites möglichst optimal zur Verfügung zu stellen (Performance) und unsere Webserver vor Angriffen zu schützen.

 

Social Media

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für Social Media Profile, auf den jeweils beschriebenen Plattformen, für welche die Messe Husum und Congress GmbH und Co. KG verantwortlich ist.

Facebook / Instagram

Als Betreiber von Facebook/-Instagram (Unternehmens-) Profilen greifen wir für die hier angebotenen Informationsdienste auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück. Wir weisen Sie da-rauf hin, dass Sie diese Facebook-/Instagram-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommen-tieren, Teilen, Bewerten, Folgen). Alternativ können Sie die über diese Seite angebotenen Informationen auch auf unserer Website:

https://www.messehusum.de/ anschauen.

 

Datenverarbeitungen

Beim Besuch unserer Facebook-/Instagram-Seite erfasst der Anbieter u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Seiten statistische Informationen, sog. insights über die Inanspruchnahme der Facebook-/Instagram Seite zur Verfügung zu stellen.

Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.

Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy

 

Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

Informationen zur Datenverarbeitung bei der Nutzung von Instagram finden Sie hier: https://www.facebook.com/help/instagram/155833707900388

 

Detaillierte Informationen über die Art der Verarbeitung zu eigenen Zwecken, die genaue Zuordnung von User-Aktivitäten zu einzelnen Usern, die Speicherdauer und die Weitergabe von Daten an Dritte sind von Facebook nicht klar benannt und sind uns somit nicht bekannt.

 

Beim Zugriff auf eine Facebook-/Instagram-Seite, wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei „deutschen“ IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. Facebook speichert darüber hinaus In-formationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“). Gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook/Instagram angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-/Instagram Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook/Instagram abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-/Instagram Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird.

 

Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten, Folgen etc.), erscheint eine Facebook-/Instagram Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacy#

 

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus nur statistische Daten aus Ihrer Nutzung dieses Dienstes.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung, sofern personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f). Unser berechtigtes Interesse für die Nutzung von sog. „Insights-“Daten ist die stetige Optimierung unserer Facebook-Seite.

 

Twitter

Wir greifen für den hier angebotenen Kurznachrichtendienst auf die

technische Plattform und die Dienste der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San

Francisco, CA 94107, USA zurück.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst

und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die

Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Re-tweeten, Bewerten). Alternativ können Sie die

über diesen angebotenen Informationen auch auf unserem Internet-Angebot unter

https://www.messehusum.de/ abrufen.

 

Die bei der Nutzung des Dienstes über Sie erhobenen Daten werden von der Twitter Inc.

verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union

übertragen. Hierbei handelt es sich u.a. um Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation,

Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und

Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren

Mobilfunkanbieter.

Diese Daten werden den Daten Ihres Twitter-Kontos bzw. Ihrem Twitter-Profil

zugeordnet. Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter

verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser

Daten an Dritte. Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu

welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter

(https://twitter.com/privacy?lang=de) sowie über die Möglichkeit, eigene Daten bei

Twitter einsehen zu können (https://support.twitter.com/articles/20172711#). Weiterhin

haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die

Archivanforderungen Informationen anzufordern:

https://support.twitter.com/forms/privacy

https://support.twitter.com/articles/20170320#

 

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus leidglich statistische Daten aus Ihrer Nutzung dieses Dienstes.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, sofern wir personenbezogene Daten Verarbeiten, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist es über Twitter Eindrücke von unseren Veranstaltungen zu Werbezwecken zu veröffentlichen und unser Angebot ansprechend zu präsentieren.

 

Dadurch, dass es sich bei der Twitter Inc. um einen außereuropäischen Anbieter

handelt, ist dieser nicht an europäische Datenschutzvorschriften gebunden. Dies betrifft z.B.

Ihre Rechte auf Auskunft, Sperrung oder Löschung von Daten oder die Möglichkeit einer

Verwendung von Nutzungsdaten für Werbezwecke zu widersprechen.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den

allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz

und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und

Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom

genutzten Betriebssystem. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den

folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden:

https://support.twitter.com/articles/105576#

https://support.twitter.com/search?utf8=%E2%9C%93&query=datenschutz

Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons oder -Widgets und die Verwendung

von Cookies ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und

Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf

Sie zugeschnitten angeboten werden. Informationen hierzu und zu den vorhandenen

Einstellmöglichkeiten finden Sie auf folgenden Twitter Support-Seiten:

https://support.twitter.com/articles/20171570#

https://support.twitter.com/articles/20170520#

Gewinnspiele

Von Zeit zu Zeit veranstalten wir Gewinnspiele, um auf unsere diversen Veranstaltungen und Messen aufmerksam zu machen. Bei Gewinnspielen, die wir auf unseren Websites oder in den von uns genutzten sozialen Medien, wie Facebook, Instagram oder Twitter, veranstalten werden nur von den Gewinnern zusätzliche Daten, welche zum Versand des Gewinns benötigt werden, erhoben. Diese können z.B. eine E-Mail-Adresse zur Übermittlung eines Gewinncodes oder die Anschrift und der Name zum Versand Gewinnwaren (z.B. T-Shirts) sein. Alle weiteren Datenverarbeitungen beschränken sich auf die vorgenannten allgemeinen Verarbeitungen bei der Nutzung von sozialen Medien.

Der Ablauf der Verarbeitung bei unseren Gewinnspielen stellt sich wie folgt dar:

– Ein Besucher kann am Gewinnspiel teilnehmen, indem er die im Gewinnspiel beschriebenen Anforderungen erfüllt (z.B. Liken und Teilen des Gewinnspiels in seinem eigenen Profil oder Anmeldung auf der jeweiligen Website)
– Die Gewinnermittlung erfolgt per Losverfahren (nachdem geprüft wurde, ob die jeweiligen Teilnehmer zur Teilnahme am Gewinnspiel berechtigt sind)
– Die Gewinner werden per privater Nachricht in dem jeweiligen sozialen Medium kontaktiert
– Nach Angabe der für den Gewinnversand benötigten Daten erhalten die Gewinner ihren Preis
Bitte beachten Sie vor der Teilnahme an unseren Gewinnspielen die jeweiligen Teilnahmebedingungen.

Unsere Gewinnspiele sollen auf unsere Veranstaltungen aufmerksam machen und für die Teilnehmer einen Anreiz bieten, sich über zukünftige Veranstaltungen informieren zu lassen. Aus diesem Grund ist eine Teilnahme an unseren Gewinnspielen nur möglich, wenn Sie den beschriebenen Werbemaßnahmen zugestimmt haben.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Teilnahme an unseren Gewinnspielen ist Art. 6 Abs. lit. b) DSGVO. Ohne die Angabe der geforderten Daten ist eine Teilnahme an den Gewinnspielen nicht möglich.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der angegebenen Daten für Werbezwecke ist eine Einwilligung gem. § 7 UWG.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Messen und Veranstaltungen

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für Besuche unserer Messen und Veranstaltungen vor Ort.

Bildmaterial

Während unseren Messen / Veranstaltungen kann es vorkommen, dass wir Fotos oder Videoaufnahmen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und zu Marketingzwecken anfertigen und diese auf unserer Webseite oder in Messepublikationen veröffentlichen.

 

Unsere Fotografen sind angewiesen keine Veranstaltungsbesucher direkt (Einzelaufnahme) ungefragt zu fotografieren. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass einzelne Personen, als „Beiwerk“ zu erkennen sind.

 

Wir haben ein berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an der Veröffentlichung solchen Bildmaterials. Wir möchten hiermit zum Zwecke der Werbung Eindrücke von unseren Veranstaltungen vermitteln und potenzielle Besucher und Aussteller gewinnen.

Selbstständige Datenweitergabe

Geben Sie Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Visitenkarten) auf einer unserer Veranstaltungen an Aussteller, Referenten oder andere Besucher / Teilnehmer weiter, sind allein diese für die Sicherheit der Verarbeitung, sowie die Wahrung Ihrer Betroffenenrechte und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.

 

Kontaktnachverfolgung Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Für den Zutritt zum Messegelände ist ein tagesaktueller Schnelltest, eine Impfung oder der Nachweis über eine erfolgte Infektion mit Covid-19 Bedingung.

 

Die Definition für Geimpfte, Genesene und geimpfte genesene Personen lautet wie folgt:

Geimpfte Personen müssen ihren Impfausweis oder ein vergleichbares Dokument
vorweisen. Daraus muss hervorgehen, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage

zurückliegt. Vollständig geimpft bedeutet, dass auch die zweite Dosis verabreicht worden

sein muss, wenn für einen Impfstoff zwei Dosen vorgesehen sind (z.B. bei Biontech, Moderna und Astrazeneca). Erlaubt ist als Nachweis nur ein in der EU zugelassener Impfstoff.

 

Genesene Personen müssen ein positives PCR-Testergebnis vorweisen, das mindestens 28

Tage und höchstens sechs Monate alt ist. Nach dem Ablauf von sechs Monaten verfällt der

Status als Genesener. Ab diesem Zeitpunkt muss ein negatives Schnelltestergebnis oder eine Impfung nachgewiesen werden.

Genesene geimpfte Personen gelten schon nach der ersten Impfung als vollständig geimpft.

Als Nachweis benötigen sie ein positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage alt sein

muss, aber auch älter als sechs Monate sein darf. Außerdem benötigen sie einen

Impfausweis oder ein vergleichbares Dokument, aus dem hervorgeht, dass sie vor mehr als zwei Wochen einmal geimpft wurden.

 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. § <XX> Infektionsschutzgesetz (IfSG). Ohne die Überprüfung Ihres 3G-Status (geimpft, genesen, getestet) und die Speicherung Ihrer Daten für die Nachverfolgung dürfen Sie das Messegelände oder unsere Räumlichkeiten nicht betreten.

Aussteller

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise richten sich an Personen und Unternehmen, welche auf unseren Messen oder Veranstaltungen als Aussteller teilnehmen.

Zwecke der Datenverarbeitung

Die im Anmeldeformular abgefragten Daten werden benötigt, um Absprachen bzgl. des Messeauftritts zu treffen und Rechnungen zu stellen. Die Verarbeitung erfolgt hierbei i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO.

 

Die im Anmeldeformular genannten Daten (Firmenprofil: Firmenbezeichnung, Anschrift, Telefon, Fax, E-Mail, Homepage) veröffentlichen wir auf der Website der jeweiligen Messe / Veranstaltung, damit Besucher sich über die Aussteller informieren können. Die Veröffentlichung der Firmenprofile erfolgt, sofern personenbezogene Daten angegeben wurden, hierbei i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das Firmenprofil kann nach Erhalt der Zulassung selbstständig im Online-Bestell-System durch den Aussteller angepasst werden.

 

Ihre angegebene E-Mail-Adresse (des Ansprechpartners) nutzen wir zudem, um Ihnen Informationen über die Messe / Veranstaltung und den dazugehörigen Newsletter zukommen zu lassen, für die Sie sich angemeldet haben (auch Folgeveranstaltung, z.B. erhalten Sie bei einer Anmeldung zu einer aktuellen Veranstaltung auch Informationen für die gleiche Veranstaltung in den folgenden Jahren).

Diese Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit.f) DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Akquise von Ausstellern für unsere zukünftigen Messen und Veranstaltungen.

Sie können der Zusendung des Newsletters jederzeit widersprechen. Dies können Sie entweder über den Abmeldelink im Newsletter oder mit einer E-Mail an info@messehusum.de von der betroffenen E-Mail-Adresse tun.

Erforderlichkeit der Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten sind erforderlich, um die Anmeldung für eine Messe/einen Kongress oder ähnliche Veranstaltung durchzuführen und einen reibungslosen Ablauf, auch für Sie, zu gewährleisten. Sollten Sie uns die benötigten Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir keinen Vertrag mit Ihnen schließen und Sie somit leider nicht als Aussteller berücksichtigen.

 

Referenten

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise richten sich an Personen, welche auf unseren Veranstaltungen oder Messen als Referenten auftreten.

Zwecke der Datenverarbeitung

Die im Anmeldeformular abgefragten Daten werden benötigt, um Absprachen bzgl. des Messeauftritts zu treffen und für die Abrechnung. Die Verarbeitung erfolgt hierbei i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO.

 

Um unseren Besuchern einen Überblick zu verschaffen, was Sie bei unserer Veranstaltung erwartet, veröffentlichen wir auf unserer Website Ihren Namen, ein Foto von Ihnen und eine Beschreibung Ihrer Person und Tätigkeiten. Die Veröffentlichung Ihres Profils erfolgt i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGO. Unser berechtigtes Interesse in diesem Zusammenhang ist das Bewerben unserer Veranstaltung.

Microsoft Teams

Referenten, die ihren Vortrag nicht in unseren Räumlichkeiten halten, werden per Microsoft Teams (Teams) zugeschaltet. Wir senden Ihnen hierfür einen Einladungslink an Ihre E-Mail-Adresse. Bei der Nutzung von Teams werden Ihre E-Mail-Adresse sowie einige Log-Daten, wie Ihre IP-Adresse, Zugriffszeitraum, Browsertyp, Systeminformationen etc. an Microsoft Server (ggf. auch außerhalb der EU) gespeichert. Weitere Infos zum Datenschutz bei der Nutzung von Microsoft Team finden Sie hier: https://docs.microsoft.com/de-de/microsoftteams/teams-privacy.

 

Rechtsgrundlage für die Weitergabe und Verarbeitung Ihrer Daten durch Microsoft Teams ist Art. 6 Abs. 1 lit. b). Ohne den Einsatz von Teams ist es uns nicht möglich Ihren Vortrag außerhalb unserer Räumlichkeiten zu filmen / zu präsentieren.

Aufzeichnungen / Bildmaterial

Zum Zwecke der Werbung für und Vorbereitung auf aktuelle und zukünftige Veranstaltungen veröffentlichen wir Bilder und ggf. kurze Profilbeschreibungen unserer Referenten und zeichnen ihre Vorträge auf. Kurze Ausschnitte aus Ihren Vorträgen werden dann auf unseren Veranstaltungs-Websites veröffentlicht. Hierdurch sollen weitere Referenten und potentielle Besucher unserer Messen einen Eindruck der Veranstaltung bekommen. Selbstverständlich werden wir keine vollständigen Vorträge veröffentlichen.

 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die vorgenannten Zwecken stellen ebenso unser berechtigtes Interesse dar.

Erforderlichkeit der Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten sind erforderlich, um die Anmeldung für eine Messe/einen Kongress oder ähnliche Veranstaltung durchzuführen und einen reibungslosen Ablauf, auch für Sie, zu gewährleisten. Sollten Sie uns die benötigten Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir keinen Vertrag mit Ihnen schließen und Sie somit leider nicht als Referent berücksichtigen.

 

Anmietung von Räumlichkeiten

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise richten sich an Personen oder Unternehmen, welche Räumlichkeiten für eigene Veranstaltungen oder während Messen / Veranstaltungen der Messe Husum von der Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG anmieten.

Zwecke der Datenverarbeitung

Die im Rahmen des Vermietungsprozesses abgefragten Daten werden benötigt, um Absprachen bzgl. der Anmietung von Räumlichkeiten auf unseren Veranstaltungen zu treffen und Rechnungen zu stellen. Die Verarbeitung erfolgt hierbei i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit b.) DSGVO. Ohne diese Daten können wir keinen Vertrag mit Ihnen schließen. Eine Anmietung ist somit nicht möglich.

 

Public WLAN

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise richten sich an Personen oder Unternehmen, welche bei der Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG das sog. „Public WLAN“ nutzen möchten.

Funktionsdaten

Wählen Sie sich mit einem Ihrer Geräte in unser WLAN ein, erfasst unser System die MAC-Adresse (ID) und den Namen Ihres Endgeräts.

Nach der Einwahl werden Sie auf eine Website weitergeleitet, auf der Sie bestätigen müssen, dass Sie unsere AGBs und die Datenschutzhinweise gelesen haben, bevor Sie das WLAN nutzen können. Unser Webserver speichert hierbei die von uns vergebene IP-Adresse, den Browser Typ und das Betriebssystem Ihres Geräts, zudem Datum und Uhrzeit des Zugriffs. Bei diesen Daten handelt es sich um sogenannte Funktionsdaten, ohne die der Service nicht genutzt werden kann. Die Daten werden innerhalb von 7 Tagen gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 Lit. b) DSGVO.

Voucher

Unsere Aussteller haben die Möglichkeit ein Voucher für das Gäste-WLAN zu erwerben, womit Ihnen eine größere Bandbreite zur Verfügung steht. Hier werden zu Abrechnungszwecken zusätzlich zu den oben genannten Funktionsdaten noch Ihre Abrechnungsdaten (Firmenname, Vor- und Nachname des Nutzers, Firmenanschrift) erfasst. Diese Daten benötigen wir für die Rechnungsstellung und zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufbewahrungs- und Nachweispflichten. Steuerrechtliche Daten werden nach Ablauf von 10 Jahren gelöscht.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Erforderlichkeit der Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten sind erforderlich, um die Anmeldung für unser „Public WLAN“ einzurichten und abzurechnen. Sollten Sie uns die benötigten Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie unser WLAN nicht nutzen.

 

Kontaktdaten

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise richten sich an alle Personen und Unternehmen, mit welchen die Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG zu geschäftlichen Zwecken kommuniziert.

Erstmalige Kontaktaufnahme und CRM

Bei der ersten Kontaktaufnahme (bspw. telefonisch, per E-Mail, Kontaktformular, etc.), ob Ihrerseits oder unsererseits, z.B. als potenzieller Kunde/Aussteller, Besucher, Dienstleister o.ä. speichern wir Ihre Daten sowohl in unserem E-Mail-Adressbuch als auch in unserem Kundenverwaltungssystem (CRM), sofern wir davon ausgehen, dass weitere Kommunikation zwischen Ihnen und uns erfolgen wird. Unser CRM ist „CentralStationCRM“ von der „42he GmbH“ (Markstr. 10, Gebäude E8, 50968 Köln). CentralStationCRM wird auf den Servern des Anbieters 42he GmbH betrieben (gehostet) und durch diesen administriert. 42he GmbH greift nur in Ausnahmefällen auf unsere Datensätze zu (z.B. Supportfall). Die Server, auf denen unsere Daten gespeichert werden, befinden sich in der EU bzw. dem EWR.

Kategorien der gespeicherten Daten

Je nach Art der geschäftlichen Kommunikation nehmen wir folgende Daten in unsere Systeme auf:

 

Firmenkontakte

– Firmenname

– Firmenanschrift

– Firmen E-Mail-Adresse

– Firmen Telefonnummer

– Ansprechpartner Name

– Ansprechpartner Durchwahl

– Ansprechpartner E-Mail-Adresse (dienstlich)

– Daten aus Anmeldeformular (Aussteller)

 

Kontakte mit Privatkunden (Veranstaltungsbesucher)

– Name

– E-Mail

– Telefonnummer und Anschrift (nur wenn diese Daten für die weitere Bearbeitung notwendig sind)

Zwecke der Datenverarbeitungen

Sofern zwischen Ihnen und der Messe Husum noch keine geschäftliche Beziehung besteht, verwenden wir die vorgenannten Daten nur zum Zwecke der Kommunikation und Akquise bzw. Bearbeitung Ihrer Anfragen.

Besteht zwischen Ihnen und uns ein aktives Vertragsverhältnis, nutzen wir Ihre Daten zur Kunden-Kommunikation, Erfüllung von Vertragsinhalten, Abstimmung, Abrechnung und zur Information über aktuelle oder zukünftige Veranstaltungen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist, sofern es wir Ihre Daten zur Anbahnung, Durchführung oder Beendigung von Verträgen nutzen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) bzw. c) DSGVO. Ohne die Speicherung Ihrer Daten ist eine Kommunikation zwischen Ihnen und uns, insbesondere auf elektronischem Weg nicht oder nur eingeschränkt möglich. Somit kann u.U. kein Vertrag zwischen Ihnen und uns zustande kommen. Sollte zwischen Ihnen und uns noch kein aktives Kundenverhältnis bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG. Unser berechtigtes Interesse besteht in diesem Fall in der Akquise von passenden Kunden und Ausstellern für unsere Messen und Veranstaltungen.

 

Online-Meetings

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise richten sich an alle Personen oder Unternehmen, welche zu geschäftlichen oder arbeitsvertraglichen Zwecken an sog. „Online-Meetings“ der Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG teilnehmen.

Zoom

Wir verwenden Zoom, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare (nachfolgend: „Online-Meetings“) durchzuführen. Zoom ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

 

Bei der Nutzung von Zoom werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

 

Folgende personenbezogene Daten können Gegenstand der Verarbeitung sein:

 

Angaben zum Benutzer

Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)

 

Meeting-Metadaten

Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

 

Bei Aufzeichnungen (optional)

MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

 

Bei Einwahl mit dem Telefon

Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

 

Text-, Audio- und Videodaten

Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktion zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die Zoom-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

 

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

 

Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden Wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um Ihre Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der Zoom-App angezeigt.

 

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

 

Im Falle von Webinaren kann es auch vorkommen, dass wir zum Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.

 

Wenn Sie bei Zoom als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei Zoom gespeichert werden.

 

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

 

Weitere Empfänger

Der Anbieter von Zoom erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit Zoom vorgesehen ist.

 

Zoom ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von Zoom einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

 

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist u.a. durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung von „Online-Meetings“ nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z.B. Kanada oder Japan genutzt werden.

 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von Zoom personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von Zoom sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser berechtigtes Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

 

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

 

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

 

GoToMeeting

Zwecke der Verarbeitung

 

Wir nutzen das Tool „GoToMeeting“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „GoToMeeting“ ist ein Service der LogMeIn, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

 

Verantwortlicher

 

Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist die Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG.

 

 

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „GoToMeeting“ aufrufen, ist der Anbieter von „GoToMeeting“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internet-seite ist für die Nutzung von „GoToMeeting“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „GoToMeeting“ herunterzuladen.

 

Sie können „GoToMeeting“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „GoToMeeting“-App eingeben.

 

Wenn Sie die „GoToMeeting“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „GoToMeeting“ finden.

 

 

Welche Daten werden verarbeitet?

 

Bei der Nutzung von „GoToMeeting“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

 

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

 

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional),

Abteilung (optional)

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

 

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentations-aufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

 

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Ruf-nummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

 

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „GoToMeeting“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

 

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

 

 

Umfang der Verarbeitung

 

Wir verwenden „GoToMeeting“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „On-line-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „GoToMeeting“-App angezeigt.

 

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Re-gel nicht der Fall sein.

 

Im Falle von Webinaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.

 

Wenn Sie bei „GoToMeeting“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Ant-worten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „GoToMeeting“ gespeichert werden.

 

 

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Daten-verarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „GoToMeeting“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „GoToMeeting“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechts-grundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

 

Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „GoToMeeting“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungs-vertrages mit „GoToMeeting“ vorgesehen ist.

 

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

„GoToMeeting“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „GoToMeeting“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

 

 

Bewerbung

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise richten sich an alle Personen, die sich bei der Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG bewerben (Festanstellung, Aushilfe, Messe Hostessen, Praktikum, Ausbildung)

Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zusenden, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

 

Hierbei handelt es sich um folgende Datenkategorien (je nachdem auf welche Position Sie sich bewerben):

– Name und Anschrift des Bewerbers, ggf. mit Foto

– Kontaktdaten: Telefon, Handy, E-Mail

– Daten zur Person: Geburtsdatum, Geburtsort, Nationalität, Sprachkenntnisse, Familienstand, Führerschein, Hobbys, Geschlecht, Messerelevante Kenntnisse

– Schulische Bildung und Kenntnisse/Fertigkeiten: Schulabschluss, Ausbildung, Studium, Fort- und Weiterbildung, Zeugnisse und Nachweise

– Beschäftigung bei der Messe Husum & Congress in der Vergangenheit

– Vorherige Arbeitgeber und Erfahrungen im Zusammenhang mit der Stelle

– Beschäftigungsart und generelle Verfügbarkeit

– Anschreiben

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

 

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Hinweise bei minderjährigen Bewerbern

Sofern Du noch keine 16 Jahre alt bist, benötigen wir von Dir eine Unterschrift Deines / Deiner Erziehungsberechtigten für die Aushilfstätigkeit, zu der Du dich beworben hast. Auf den erforderlichen Einwilligungen benötigen wir ebenfalls eine Unterschrift Deines / Deiner Erziehungsberechtigten

 

Sofern Du zwischen 16 und 18 Jahren alt bist, benötigen wir neben Deiner eigenen Unterschrift zusätzlich eine Unterschrift Deines / Deiner Erziehungsberechtigten für die Aushilfstätigkeit, zu der Du dich beworben hast. Auf den erforderlichen Einwilligungen benötigen wir ebenfalls neben Deiner eigenen noch eine zusätzliche Unterschrift Deines / Deiner Erziehungsberechtigten.

Speicherdauer / Aufbewahrung

Sofern Sie sich auf eine konkrete Stellenausschreibung bzw. initiativ beworben und eine Absage erhalten haben, werden die Daten spätestens 6 Monate nach Ende des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Kommt ein Arbeitsverhältnis zustande, so werden für das Arbeitsverhältnis erforderliche Teile der Bewerbung in die Personalakte übernommen.

 

Für den Fall, dass Sie in diesem Bewerbungsdurchlauf nicht für eine Stelle vorgesehen waren, Sie aber einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten für zukünftige Bewerbungsdurchläufe schriftlich eingewilligt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden diese Daten nach Ablauf von weiteren 12 Monaten letztendlich gelöscht, sofern kein Arbeitsverhältnis zustande gekommen ist.

 

Sofern Sie uns gegenüber eine Einwilligung abgegeben haben, so haben Sie das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Ihren Widerruf richten Sie bitte per E-Mail an bewerbung@messehusum.de oder per Post an Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG, Am Messeplatz 12-18, 25813 Husum. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Danach wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Wenn Sie sich über die Arbeitsagentur, StepStone oder jobs.sh beworben haben, so gelten die Hinweise zum Datenschutz des jeweiligen Anbieters entsprechend. Ihre Bewerbung wird von diesen entgegengenommen und uns zur Verwendung übermittelt. Die Hinweise zum Bewerbungsverfahren der jeweiligen Portale finden Sie unter:

 

– Arbeitsagentur: https://www.arbeitsagentur.de/datenschutz

– StepStone: https://www.stepstone.de/Ueber-StepStone/Rechtliche-Hinweise/datenschutzerklaerung/

– jobs.shz: https://jobs.shz.de/datenschutz

– moinneuerjob.de: https://moinneuerjob.de/datenschutz/

– ebay Kleinanzeigen: https://themen.ebay-kleinanzeigen.de/datenschutzerklaerung/

 

Sofern Sie sich postalisch oder per E-Mail bewerben, so werden die Daten auf unseren eigenen Server-Systemen gespeichert und verarbeitet. Die Daten werden ansonsten an keinen Dritten übermittelt oder Dritten gegenüber zur Kenntnis gegeben.

 

Bewerberportal (karriere.messehusum.de)

Aushilfen für bestimmte Veranstaltungen oder Messen haben die Möglichkeit sich über unser Bewerberportal für eine oder mehrere Aushilfstätigkeiten zu bewerben. Die dort abgefragten Informationen benötigen wir teilweise zur Prüfung der Eignung des Bewerbers bzw. für die Zuordnung zu einer passenden Position und zum anderen zur Ausstattung (z.B. Messe Kleidung). Die Daten werden entsprechend der vorgenannten Beschreibungen des Bewerbungsverfahrens bei uns verarbeitet. Wir weisen allerdings darauf, dass unser Bewerberportal bei unserem Provider Stormedia (siehe Abschnitt „Empfänger von personenbezogenen Daten à Webhoster“) gehostet ist und somit eine Einsicht in personenbezogene Daten aus dem Bewerberportal durch Stormedia nicht ausgeschlossen werden kann.

 

Änderungen der Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei verschiedenen Anlässen, die dies erforderlich machen, z. B. bei Änderungen an dieser Internetseite. Sie finden hier die jeweils aktuelle Fassung.

Diese Datenschutzhinweise wurden von unserem externen Datenschutzbeauftragten speziell für uns ausgearbeitet.

Project Privacy – Datenschutz- und Projektberatung

Inh. Steven Heyer

Elsterweg 30

24539 Neumünster

https://project-privacy.de/

 

Stand: 05.08.2021

 

 

 

 

 

 

Messe Husum