Husumer Krabbentage finden statt – in pandemiegerechter Ausführung

Am 17. und 18. Oktober 2020 dreht sich rund um den Binnenhafen wieder alles um die Köstlichkeit aus der Nordsee

Husum, 24. September 2020 – Gute Nachrichten für alle Krabbenfans: Die Husumer Krabbentage finden trotz anhaltender Corona-Krise statt. Mit bis zu 50 Ausstellern und verschiedenen Angeboten für Jung und Alt findet das Fest in einem deutlich kleineren Rahmen statt – so wird es dieses Jahr keine Bühnen geben, und einige beliebte Programmpunkte wie das traditionelle Krabbenpulen fallen dieses Jahr aus. Doch dem Charme, den die Husumer Krabbentage Jahr für Jahr versprühen, werden die Einschränkungen keinen Abbruch tun. Rund um den Husumer Binnenhafen dreht sich dann wieder zwei Tage lang alles um das kleine Schalentier aus der Nordsee – eingerahmt in ein buntes Stadtfest mit Kunsthandwerkermarkt auf dem Marktplatz und dem schon traditionellen verkaufsoffenen Sonntag, an dem von 12 bis 17 Uhr alle Geschäfte im Husumer Innenstadtbereich geöffnet sind.


Entlang des Binnenhafens sorgen rund 50 Aussteller mit ihren kulinarischen Leckereien für maritimes Flair. Auch in ansässigen Restaurants und Lokalen soll das Gold aus der Nordsee mit besonderen Aktionen und Kreationen gewürdigt werden. Um alle Hygiene- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, wird das gesamte Veranstaltungsgelände an der Schiffbrücke und rund ums Rathaus nur über zentrale und durch Sicherheitspersonal kontrollierte Ein- und Ausgänge zu betreten sein. Bereitgestellte Desinfektionsmittel, die Personenzahlkontrolle sowie der Appell an ein verantwortungsvolles Mitwirken aller Beteiligten runden die Vorkehrungen ab.

Weitere Informationen zum Ablauf und Programm der Husumer Krabbentage gibt es unter www.stadtfeste-husum.de/husumer-krabbentage.