Pressemitteilungen

Neues von der Messe Husum & Congress - ein Aus- und Rückblick

21.12.2016

Peter Becker, Geschäftsführer der MHC blickt auf das sich neigende Jahr 2016 zurück, zieht eine positive Bilanz und informiert über Neuigkeiten

Messegeschäftsführer Peter Becker zieht zum Jahresende 2016 eine positive Bilanz. (Foto: MHC)

Husum| Nichts ist beständiger als der Wandel – diese Worte, die Heraklit zugeschrieben werden, treffen für das sich neigende Jahr 2016 besonders auch auf die Messe Husum & Congress (MHC) zu. Denn hinter dieser einfachen Wahrheit versteckt sich eine wichtige unternehmerische Aufgabe: maßgebliche Veränderungen erkennen, Chancen und Risiken analysieren, Ziele anpassen und selbstbewusst Maßnahmen einleiten, um das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Peter Becker, Geschäftsführer der MHC blickt zurück und zieht eine positive Bilanz. „Wir haben im Herbst 2015 eine bombastische Neuauflage unserer Traditionsmesse HUSUM Wind hingelegt und in 2016 aufmerksam beobachtet, wie unsere Hamburger Kollegen die internationalen Windthemen aufbereiten. Schließlich ist deren Erfolg auch unser Erfolg“, so Becker. „Jetzt liegt in 2017 der Ball wieder in unserem Feld. Schon seit geraumer Zeit bereiten wir uns intensiv auf die HUSUM Wind im kommenden Herbst vor und stellen die richtigen Weichen. Mit Erfolg, denn über 85% der Ausstellungsflächen haben wir bereits fest verkauft! Viele Schwarzmaler hatten die Husumer Windmesse ja schon beerdigt; heute sind wir jedoch als Messestandort in der Branche beliebter denn je.“

Dass man der Kompetenz der Husumer Messemacher vertraut, zeigte sich auch in der ersten HUSUM Wind India und der damit verbunden Delegationsreise von Windbranchenvertretern unter der Leitung von Dr. Robert Habeck. Im Oktober 2016 erhielten sie einen gut durchdachten und bestens organisierten Zugang zum perspektivisch wichtigen indischen Windmarkt.

Und auch im beschaulichen Husum standen die Zeichen auf Veränderung. Die MHC übernahm im April 2016 die Ausrichtung der wichtigsten Stadtfeste „Husumer Hafentage“ und „Husumer Krabbentage“ und legte eine Performance hin, über die sich ganz Husum freute. Regionaltypisch und gemütlich wurden die „tollen Tage“ gefeiert und im kommenden März geht es mit den „Husumer Krokusblütentagen“ schon weiter. Für das Ende des Jahres organisierte das Messeteam mit viel Engagement eine erneute Auflage des beliebten Eislaufvergnügens „Husumer Eiszeit“ und ging im November 2016 mit einem neuen Messeformat, der Do-It-Yourself-Messe „EINZIGARTIG – mit Liebe handgemacht“ erfolgreich an den Start. „Ohne die unglaubliche Tatkraft und Unterstützung meiner Mitarbeiter könnte ein Unternehmen wie die MHC all das nicht wuppen. Mein Dank gilt daher ausdrücklich dieser beeindruckenden Teamleistung meiner Leute“, betont Peter Becker.

Im weitesten Sinne gehört auch die erstklassige Cateringleistung dazu, die Meinhard Schibrath und das Team des Thomas Hotels über viele Jahre für die MHC erbracht hat. Auch hier stehen mit Beginn des neuen Jahres die Zeichen auf Veränderung: ab Januar 2017 wird Erik Brack den Staffelstab übernehmen und für das Messe- und Veranstaltungscatering verantwortlich sein. Allen Geschäftspartnern, Freunden, Gästen und Förderern der MHC wünscht Peter Becker schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2017.

 

Kontakt für Medienanfragen:

Messe Husum & Congress

Barbara Zillig

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 4841 902 - 484

Fax: +49 4841 902 - 246

zillig@messehusum.de

www.husum-eiszeit.de