Pressemitteilungen

HUSUM Wind: Die Legende lebt

16.09.2015

Nach drei Jahren Abstinenz hat sich die HUSUM Wind eindrucksvoll zurückgemeldet.

„Die Legende lebt“, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig zur Eröffnung der HUSUM Wind 2015

Nach drei Jahren Abstinenz hat sich die HUSUM Wind eindrucksvoll zurückgemeldet. „Die Legende lebt“, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig zur Eröffnung der viertägigen Veranstaltung, die er als „Mutter aller Windmessen“ bezeichnete. Zur HUSUM Wind 2015 haben sich insgesamt rund 650 Aussteller aus 25 Ländern angesagt. Es werden 20.000 Fachbesucher in den fünf Messehallen sowie dem NordseeCongressCentrum erwartet.

Zur Eröffnungsveranstaltung betonten Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden die Bedeutung der Windbranche für den Wirtschaftsstandort Deutschland, mit insgesamt 140.000 Arbeitsplätzen. Die Erneuerbaren Energien sind mittlerweile eine wichtige Säule der Energiewende und machen aktuell 32 Prozent an der deutschen Stromerzeugung aus.

Schirmherr der Messe ist Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Dessen Parlamentarischer Staatssekretär Uwe Beckmeyer würdigte den Beitrag der Windkraft am Gelingen der Energiewende. „Wir haben alle gemeinsam einen guten Grund, an der Windkraft festzuhalten und sie weiter auszubauen.“ Albig fügte hinzu: „Es muss künftig darum gehen, neue industrielle Zentren dort zu etablieren, wo es günstigen und sauberen Strom gibt.“
Beim Eröffnungsrundgang führte Peter Becker, Geschäftsführer der Messe Husum und Kongress, die prominenten Gäste durch die Hallen.

Grundsätzlich zufrieden mit den aktuellen Aussichten für die Windenergie zeigte sich am Nachmittag der Dachverband VDMA, der seinen Branchenführer Windindustrie 2015 vorlegte. Danach wurden im vergangenen Jahr erstmals die 50-Gigawatt-Marke an Neuinstallationen weltweit überschritten, davon knapp sechs Gigawatt Leistung in Deutschland. Allerdings brauche die Branche Planungssicherheit für einen Ausbau nach dem Jahr 2020, wozu auch eine Gewissheit über das Ausschreibungsdesign bereits im kommenden Jahr gehöre.

Am Rande der Messe traf sich der schleswig-holsteinische Energieminister Dr. Robert Habeck auch mit Vertretern der Nordkirche und Partnerkirchen aus Tansania, Indien und Rumänien. Besonderer Schwerpunkt dieses Treffens waren Fragen zum Thema „Gerechtigkeit“.


HUSUM Wind und WindEnergy Hamburg
Die HUSUM Wind wird vom 15. bis 18. September 2015 im Windpionierland Schleswig-Holstein an der deutschen Nordseeküste ausgerichtet. Die Messe Husum legt ihren Schwerpunkt auf den deutschsprachigen Markt und die europäischen Nachbarländer. Sie steht als bewährter traditionsreicher Treffpunkt für einen intensiven Austausch der Branche und für praxisorientierten Mehrwert.

Die WindEnergy Hamburg öffnet wieder vom 27. bis 30. September 2016 ihre Tore. Die internationale Leitmesse für die On- und Offshore-Windbranche in der Windmetropole Hamburg bildet den globalen Markt mit der gesamten Wertschöpfungskette ab.

Weitere Informationen finden Sie unter www.husumwind.com und www.windenergyhamburg.com.

Pressekontakt:
Medienbüro am Reichstag GmbH
Fabian Hoppe/Nele Rißmann
Tel. +49 (30) 30 87 29 93

presse@husumwind.com
www.twitter.com/HUSUMWind